Joomla TemplatesWeb HostingFree Money
Start » Archiv » 29.01.2007 Marketing mit Privatstiftungen
 
29.01.2007 Marketing mit Privatstiftungen PDF Drucken E-Mail

 

„Privatstiftungen sind keine Produktionsstätten, sondern virtuelle Gebilde
und nur ein Bruchteil der fast 15.000 Vorstände und Stifter sind tatsächlich
an der Adresse der Privatstiftung erreichbar“.

Tatsächlich ist der Privatstiftungs-Vorstand ein Nebenberuf und einige Anwälte
und Steuerberater verfügen über bis zu 50 Mandate, verteilt auf alle Bundesländer.
Stremitzer: „Während der durchschnittliche Vorstand rund 1,5 Mandate ausübt,
bringen es die Top 100 Vorstände gar auf 1.259 Mandate“

Das ist die Spitze des Eisbergs: diese Personen erhalten Ihre Einladungen
durchschnittlich 12 Mal, noch dazu an die falsche Adresse.

 

Privatstiftungen Marketing


Für Business Assistance ist das nur der erste Schritt: Privatstiftungsmarketing muss personenbezogenen sein und die Erkenntnisse der Vernetzung berücksichtigen. Der Stifter einer Stiftung ist Vorstand einer anderen. Und manchmal erweist man sich auch gegenseitig das Vertrauen.

Die vernetzte Business-Assistance Datenbank ist absolut österreichweit personenbereinigt und weist nicht nur sämtliche Stifter- und Stiftungsvorstände, sondern alle relevanten Zusatzfunktionen (z.B. Aufsichtsratsmandate, direkte & indirekte Beteiligungen) aller in Privatstiftungen involvierten Personen aus.